Elektrischer Insektenschutz für die Tür

Neben den ″einfachen″ und schlichten Varianten des Insektenschutzes in Form von Fliegengittern gibt es außerdem die Möglichkeit diese Lösungen hinsichtlich elektrischer Variationen zu gestalten. Es gibt sie sowohl für Fenster als auch für Türen. Rollos oder Elektrorollos. Sie sind praktisch, platzsparend und schützen vor den vielen Insekten. Die Standard-Varianten im Insektnschutz sind die Fliegengitter Spannrahmen und die Fliegengitter mit Klettband. Auf der Seite www.fliegengitter-rahmen.de kann man mehr darüber nachlesen. Auch auf der Fliegengitter Seite www.profi-fliegenschutz.de bekommt man Tipps und Infos zum Fliegengitter.

Mit der Zeit hat sich dieser Trend gut entwickelt, denn man kann mittlerweile sehr gut lüften und sich schützen und einen Durchblick verschaffen sie uns auch, denn die günstigste Variante eines Fliegengitters ist oftmals sichtbehindernd, so dass man oftmals nicht sieht, was draußen vor dem Fenster geschieht, doch das ist mit den neuartigen Fliegengittern nicht mehr der Fall.

Das Rollo als stabiler Insektenschutz für die Tür

Je nach Geschmack und Anwendung hat man hier die Möglichkeit manuell, elektrisch und quer verschiebbare Lösungen für die Fliegengittertür zu wählen. Viele Firmen bieten eine große Auswahl dessen und montieren auch gerne die individuelle Variation, die der Besitzer benötigt. Quer-Rollos z.B. benötigen auch eine genauere und schonendere Bedienung als andere Insektenschutz-Gitter, denn konstruktionsbedingt kann so der längere und reibungslosere Ablauf garantiert werden.

Ein Fachmann wäre hier also ratsam. Das Rollo als Insektenschutz für die Tür nimmt minimalen Platz in Anspruch, was natürlich ein deutlicher Pluspunkt hierfür ist. Ebenso kann das Rollo nicht so schnell zumindest kaputt gehen, denn durch die Bürstenführung gelingt es dem Rollo selbst bei Wind und Wetter stand zu halten.

Komfort auf Knopfdruck

Genauso wie die manuell bedienbaren Insektenschutz-Rollos verschwinden Elektrorollos bei Nichtgebrauch im Türkasten. Man kann die Fliegengittertür bequem per Wandbedienung oder per Funkhandsender steuern und sogar unterdessen an Haussteuerungen oder Bewegungsmelder anschließen. Diese Vorteile bringt das elektrische Fliegengittertür-System mit sich, was die Bediener ziemlich beeindrucken dürfte, denn einfacher geht’s schon kaum.

Der Schnelllauf-Motor mit materialschonendem Soft-Anlauf und Soft-Bremse dürfte ebenfalls ein Pluspunkt sein, denn lang warten möchte man natürlich nicht, wenn sich die Plagegeister schon auf den Weg in unsere Wohnung machen. Es muss schnell und einfach sein, vor allem aber gut schützend, denn wenn schon Mücken und Wespen im Anflug sind, darf keine Zeit verschwendet werden.

Ob man sich nun für die manuelle oder eben für die elektrische Variante entscheidet, bleibt natürlich jedem selbst überlassen, doch eines ist klar: Diese neuartigen Technologien sind der Himmel auf Erden, wenn es um unseren eigenen Schutz vor Stichen sind. Mücken, Wespen und Co. Können einpacken, denn gegen diese Fliegengittertüren haben sie keine Chance mehr. Dank diesem Insektenschutz sagen wir: Ade!